22.09.2021

Vorlage zur Angabe der Personalkosten in Horizont Europa veröffentlicht

Die EU-Kommission hat im Funding & Tenders Portal eine Vorlage zur Angabe der Personalkosten in Horizont Europa veröffentlicht. Die Vorlage ermöglicht die vereinfachte Dokumentation der Arbeitszeit der Mitarbeitenden im Projekt.

alt
Bild: ©sepy - stock.adobe.com

Um die Personalkosten in Projekten in Horizont Europa abzurechnen, ist ein Nachweis der Arbeitszeit der Mitarbeitenden nötig. Wie bereits im Vorgängerprogramm Horizont 2020, kann die Zeiterfassung auch in Horizont Europa mindestens stündlich erfolgen. Dies ist sowohl in Papierform als auch digital möglich. Die Abrechnung der Personalkosten erfolgt schließlich in Tagessätzen, sodass die erfassten Stunden bei der Berichterstattung noch in Tagesäquivalente umgerechnet werden müssen.

Als Alternative zur mindestens stündlichen Zeiterfassung besteht in Horizont Europa die Möglichkeit einer monatlichen Angabe (Monthly Declaration). Hierfür kann die neue Vorlage der EU-Kommission verwendet werden, die Sie hier herunterladen können. In der Vorlage werden für jeden Mitarbeitenden jeweils nur die monatlichen Arbeitstage bzw. Tagesäquivalente für ein Kalenderjahr erfasst.

nks-dit/hs