03.11.2021

European Green Deal: EU-Kommission unterstützt 73 Forschungsprojekte mit einer Milliarde Euro

Die EU-Kommission unterstützt 73 Forschungsprojekte, die sich mit dem Europäischen Grünen Deal beschäftigen, mit insgesamt einer Milliarde Euro. An den Verbundprojekten beteiligen sich auch zahlreiche deutsche Einrichtungen und Unternehmen.

alt
Bild: ©vegefox.com - stock.adobe.com

Am 27. Oktober 2021 hat die Europäische Kommission eine Auftaktveranstaltung organisiert, um die Projekte offiziell zu starten, die für eine Förderung im Rahmen eines Horizont 2020 Calls zum Europäischen Grünen Deal ausgewählt wurden. Mit diesem Call (Gesamtfördersumme: 1 Milliarde Euro) werden Forschungsprojekte finanziert, die wichtige Beiträge zur Bewältigung der Klimakrise und zum Schutz der einzigartigen Ökosysteme und der biologischen Vielfalt Europas beitragen.

Hintergrundinformationen zur Auftaktveranstaltung finden Sie hier und Informationen zu den geförderten Projekten finden Sie hier.

In der Ausschreibung LC-GD-3-1-2020, bei der es um die nachhaltige Umwandlung von CO2-Emissionen aus industriellen Prozessen in synthetische Kraftstoffe und Chemikalien ging, werden insgesamt zwei Projekte gefördert, deren Finanzierung aus dem NMBP-Bereich in Horizont 2020 erfolgt. Das Projekt PYROCO2 beschäftigt sich mit dem Nachweis nachhaltiger Wertschöpfung aus industriellem CO2 durch seine thermophile mikrobielle Umwandlung in Aceton. Unter der Koordination des DLR beschäftigt sich das Projekt ECO2Fuel mit der niedertemperatur-elektrochemischen CO2-Umwandlung in nachhaltigen flüssigen Kraftstoffen im großen Maßstab.

Das aktuelle Faktenblatt zum Europäischen Grünen Deal kann auf der Internetseite der EU-Kommission heruntergeladen werden.

nks-dit/hs