16.11.2021

Beteiligung der Schweiz an Projekten in Horizont Europa für die Ausschreibungen 2022

Da bislang keine Assoziierungsvereinbarung zwischen der Schweiz und der EU-Kommission geschlossen wurde, bleiben die Übergangsmaßnahmen für die nationale Förderung der Schweizer Beteiligung an Projekten in Horizont Europa auch für die Ausschreibungen 2022 bestehen.

alt
Bild: ©corund - stock.adobe.com

Das Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat nun mitgeteilt, dass die Übergangsmaßnahmen für die nationale Förderung der Schweizer Beteiligung an Projekten in Horizont Europa für die Ausschreibungen in 2022 bestehen bleiben. Dies gilt, solange bis sich der Assoziierungsstatus der Schweiz ändert. Es gelten somit dieselben Möglichkeiten und Einschränkungen für Schweizer Beteiligte wie bereits für die Ausschreibungen 2021.

Für Fragen stehen Schweizer Interessenten die Mitarbeitenden der Schweizer Nationalen Kontaktstelle (www.euresearch.ch) zur Verfügung.

 Aktualisierte Dokumente des SBFI finden Sie unter den folgenden Links:

 

nks-dit/hs