11.10.2021

Antragsstellerwerkstatt startet in die zweite Runde

In gemeinsamer Zusammenarbeit der Nationalen Kontaktstellen „Digitale und Industrielle Technologien“ (NKS DIT), „Klima, Energie, Mobilität“ (NKS KEM) und „Bioökonomie und Umwelt“ (NKS B&U) findet am 10. und 11. November 2021 digital die zweite Antragsstellerwerkstatt für das EU-Forschungsrahmenprogramm Horizont Europa statt.

alt
Bild: ©cacaroot - stock.adobe.com

Die Antragsstellung in Horizont Europa stellt ambitionierte Herausforderungen an die Bereiche Ideenentwicklung, Strukturierung und Formulierung. Diese möglichst passgenau mit Blick auf einen nur begrenzt zur Verfügung stehenden Platz im Antrag zu platzieren, erfordert unterschiedliche Anforderungen.

Wir, die Nationalen Kontaktstellen DIT, KEM und B&U, möchten Sie dabei mit einem zweitägigen (jeweils vormittags) und digitalen Workshop unterstützen. Dieser Workshop, der aufgrund der hohen Nachfrage bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr durchgeführt wird, findet am 10. und 11. November 2021 statt. Er richtet sich primär an alle, die bereits erste Erfahrungen mit der Antragstellung in Horizont 2020 gesammelt haben und die anhand eines fiktiven Topics und einer vorgegebenen Projektidee unterschiedliche Fähigkeiten für die Antragsstellung weiterentwickeln wollen.

Sie erhalten dabei anwendungsorientiert in Kleingruppen durch interaktive Übungen einen Einblick in die Antragsstellung und erhalten aus erster Hand diverse Tipps und Tricks für einen überzeugenden Antrag. Aufgrund des Formats wird eine aktive Teilnahme an den Übungen vorausgesetzt, um einen möglichst hohen Benefit für alle Beteiligten zu erreichen.

Anmeldung

nks-dit/mg