29.10.2021

Assoziierte Partner in Horizont Europa: Ukraine, Türkei und Republik Moldau offiziell assoziiert

Die Staaten Ukraine, Türkei und die Republik Moldau sind offiziell mit Horizont Europa assoziiert.

alt
Bild: ©Julien Eichinger - stock.adobe.com

Somit können Einrichtungen aus der Ukraine, der Türkei und aus der Republik Moldau unter den gleichen Bedingungen wie Einrichtungen aus den EU-Mitgliedsstaaten an dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation teilnehmen. Die Assoziierungsabkommen treten formal in Kraft, sobald die Länder der EU-Kommission den Abschluss der nationalen Ratifizierungsverfahren mitteilen.

Regelmäßige Informationen zu den Assoziierungsverhandlungen zu Horizont Europa finden Sie auf der Internetseite der EU-Kommission.

Weitere 13 Staaten stehen aktuell noch in Assoziierungsverhandlungen mit der Europäischen Kommission (Liste in alphabetischer Reihenfolge):

  • Albanien
  • Armenien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Färöer
  • Georgien
  • Israel
  • Kosovo
  • Montenegro
  • Marokko
  • Nordmazedonien
  • Serbien
  • Tunesien
  • Vereinigtes Königreich (mit Ausnahme des EIC Fund)

Die Liste der assoziierten Staaten kann jederzeit aktualisiert und erweitert werden.

Die Assoziierungsverhandlungen zwischen der Europäischen Kommission und der Schweiz sind weiterhin ausgesetzt.

Weitere Informationen: https://www.nks-dit.de/aktuelles/news/neues-faktenblatt-zur-teilnahme-der-schweiz-an-horizont-europa

 

nks-dit/hs